Saison 2015/16

Ja, wir schaffen es. Mit diesem Satz hat die Bundeskanzlerin den Flüchtlingen aus Syrien Perspektive und Hoffnung geschenkt. Die Bewältigung der Aufnahme, Unterbringung und der Fürsorge war eine gesellschaftliche Höchstleistung. Auch der VfL ermöglichte ein Fußballangebot für die Notunterkünfte in Langwasser. Am ersten Training waren es über 40 Flüchtlinge, teilweise barfuß und mit Anzug. Das einzige was sie zum Anziehen hatten bei 3 Grad Außentemperatur und leicht nassem Wetter.

Integration auf allen Ebenen. Mit der Integration aus diesem Freizeitangebot in den Regelbetrieb ist einiges gelungen. Aber die Grenzen der Integration musste der Verein an der harten Auslegung von Fußball-Paragraphen schmerzlich erfahren. Freundschaftsspiel unter Freunden nicht für Flüchtlinge. Geldstrafe, Punktabzug und Funktionärsverbot. Das Recht hat gesprochen!

Der Verein ist in einem Umbruch. Die ausbleibenden Erfolge, der freie Fall in der Tabelle im Erwachsenenbereich prägen einen Verein. Der Nachwuchsbereich organisiert neu.

Schmerzlich musste man vor Beginn der Saison Abschied von einen Mann mit Weitblick nehmen. Roland Kuhlmann, bis 2012 verantwortlicher Jugendleiter und Trainer, verlor seinen persönlichen Kampf gegen den Krebs.

Wie wichtig die Arbeit eines Vereins im Nachwuchsbereich ist, zeigt auch ein Soccerevent am Frankenzentrum. Hier trafen sich Kids von der Straße, den Einrichtungen und Vereinen. Der VfL präsentierte sich spielerisch und disziplinarisch hervorragend.

Vielen Dank all denen, die sich für unseren Verein stark machen.

Saisonverlauf