Nicht schön

18 Mann im Training, 14 im Kader für das Spiel und dann doch mit 11 Spielern angetreten.
Es gibt bessere Voraussetzungen um gegen den Tabellenführer anzutreten

Die letzte Absage kam weniger als zwei Stunden vor dem Spiel.
Der Rest der Jungs war verletzt, gesperrt ( warum auch immer ) , im Urlaub oder noch nicht Spielberechtigt.
Der Verlauf des Spieles ist dann auch schnell erzählt. Die SG Nürnberg 83 zeigte von Beginn an warum sie an der Spitze stehen und gingen schnell in Führung. Es wurde ihnen teilweise durch ungenaue Zuspiele oder zu wenig Aggressivität gegen den Ball leicht gemacht. Die meisten Bälle die von hinten raus gespielt wurden landeten beim Gegner.
Es war nicht so das Jungs sich nicht gewehrt hätten aber die SG war immer den berühmten Schritt schneller. Burak nutzte eine Schußchance allerdings landete der Ball genau in den Händen des Gästekeepers. Die Gäste hatten auch zwei Schußchancen allerdings landeten die im Winkel. Das Ergebnis war ein ernüchterndes 0:4 zur Halbzeit.
Kurz nach der Halbzeit erhöhte die SG auf 0:5. Dann zeigten die Jungs das auch der Tabellenführer zu knacken ist.
Philipp schickte Paul auf die Reise, Paul zog endlich mal den Sprint durch und bediente Burak der den Ball ins lange Eck spitzelte.
Statistiken sind schon eine komische Sache. Die SG hat bis jetzt 5 Tore kassiert davon zwei von uns. Eines im jedem Spiel. Das entspricht 40 % ihrer Gegentore.
Die Realität sieht leider anders aus.
Die Jungs gaben dann immer mehr Körner ab. Kevin war nach über einem halben Jahr Pause am Ende seiner Kräfte, das eine oder andere Problem mit Schmerzen bei den anderen Jungs kam dazu.
Wechseln ging ja nicht und das war auch mit ein Grund das die Jungs mit 1:10 verloren haben.
Durch die fehlende Kraft wurden die Wege nach hinten nicht mehr gemacht und die Abwehr war öfter offen als gewünscht. Zwei seltsame Abwehraktionen sowie ein schlimmer Fehlpass im Mittelfeld unterstützten die deftige Abfuhr. Gegen den Tabellenführer werden solche Fehler halt bestraft.
Der Sieg für die SG ist ohne Frage verdient. Sie waren die bessere Mannschaft und steigen sicher in die BOL auf. Bei voller Kaderstärke wäre das Spiel wohl auch verloren gegangen aber es wäre nicht so hoch ausgefallen.
Die Jungs haben sich trotzdem ein Lob verdient. Sie haben nicht aufgegeben hatten das Visier in der zweiten Halbzeit nur etwas zu offen.

Kommentare sind geschlossen.