Rückrunde beendet

Das Spiel gegen den TSV Altenberg wurde in der Vorrunde wegen zu vielen Kranken und verletzten verlegt das hätten wir unser allerdings sparen können. Am heutigen Nachholtermin sah es nicht viel besser aus.
Zwar hatten wir 15 Spieler dabei davon waren aber 3 angeschlagen und zwei halfen aus der C 2 aus. Danke hier an Destiny und Lukas sie haben ihre Sache gut gemacht.
Das Spiel der Jungs begann wie das Wetter ziemlich trist und Altenberg hatte deutlich mehr vom Spiel. Um die chronische Sturmflaute zu beheben wurde diesmal mit einem “echten Neuner „ gespielt der Erfolg war aber gleich Null. Ohne Bälle kann eine Neun nichts machen.
Es wurde dann etwas besser und die Gastgeber bekamen in der Abwehr mehr zu tun ohne das allerdings klare Tormöglichkeiten heraus gespielt werden konnten.
Wenn es schon mal nicht läuft musste dann auch noch Spielführer Philipp verletzt vom Feld.
Es kam dann wie so oft und Altenberg nahm die kurze Auszeit der Abwehr dankend an und ging 1:0 in Führung. Der Treffer war nicht raus gespielt der Ball sprang von Spieler zu Spieler und anstatt dazwischen zu gehen wurde nur zu gesehen bis er durch einer zugegebenen schönen Direktabnahme im Tor landete.
Ein 1:0 zur Halbzeit ist kein Beinbruch und die Jungs gingen voll Optimismus in die zweite Hälfte.
Wie zu Beginn hatte Altenberg in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel. Die Jungs konnten aber auch jetzt wieder die Spielanteile ausgleichen und hatten nach einem Freistoß die Riesenmöglichkeit zum1:1 vergaben aber leider. Wie heißt es so schön hasste Scheiße an Fuß hasste Scheiße am Fuß.
Altenberg scherte sich jedoch wenig darum und nutzte abermals eine kurze Auszeit der Abwehr und konnte auf 2:0 erhöhen. Robin kratzte den Ball gerade noch aus dem Eck aber leider auf den Fuß eines Gegners. Tony gingen dann noch die Gäule durch und sah wegen Nachtreten Rot. Laut Regelwerk korrekt in meinen Augen dennoch etwas hart.
Der Gegner wurde kaum getroffen aber eine Tätlichkeit ist eben eine Tätlichkeit.
Da waren auch Frust dabei sowie die fehlende Fitness nach längerer Verletzung.
Altenberg hätte wohl auch ohne den Platzverweis gewonnen aber wir hätten keinen gesperrten Spieler.
Nach einem schönen Schuß unter die Latte war der Drops dann endgültig gelutscht und der Endstand von 0:3 aus VFL Sicht hergestellt.
Insgesamt geht der Sieg für die guten aber keineswegs übermächtigen Gastgeber in Ordnung.
Nach der gelungenen Generalprobe in der Vorbereitung gegen die JFG Neumarkt mit einem 6:1 gab es berechtigte Hoffnung aus den beiden Nachholspielen mehr zuholen als 0 Punkte.
War wohl nix.
Das Hauptproblem ist erkannt aber um den Kopf wieder frei zu kriegen braucht es einfach nur einen Sieg. Die Jungs sind besser als der Tabellenstand aber es zählen halt nur Punkte.

Kommentare sind geschlossen.