Taktik überschattet Spielkultur

C1 spielt 0:0 im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten KSD Hajduk

Die taktische Marschroute der Gastgeber war sofort nach Anpfiff klar: Eigene Torsicherung und Störung des gegnerischen Offensivspiels hatten absolute Priorität in ihrem Spiel. Die Mittel dazu: Manndeckung, enges und giftiges Zweikampfverhalten und leider zum Teil auch bedingungsloses Ballwegschlagen ab Strafraumnähe. Jegliche Versuche spielerischer Entfaltung wurden sofort im Keim erstickt. Der ultrakleine Platz (Kunstrasenplatz am Sigena Gymnasium) machte zusätzlich die Räume eng. Entsprechend war das intensive Spiel bis zum Ende von Taktik und Zweikämpfen geprägt. Im letzten Drittel der ersten Spielhälfte bekamen wir das Spiel aber etwas besser in den Griff. Nach einem Foul an Leo im Strafraum bot sich sogar die große Chance zur Führung. Kevin jagte das Leder aber leider über die Latte. Während unser Team unbeirrt bis zum Schluss den Weg mittels Spielaufbau nach vorne suchte, verlegten sich die Gastgeber durchgehend auf erfolglose Konterversuche durch lange Bälle (kick and rush). Torchancen: Auf beiden Seiten jeweils ein Lattentreffer nach schönen Freistößen. Ansonsten leider Fehlanzeige. Schlussendlich neutralisierten sich beide Spielsysteme. Das seltene 0:0 in diesem letzten Nachholspiel aus der Vorrunde war die logische Folge. Eine Wohltat war der höher qualifizierte Schiedsrichter: Absolut sicher und souverän leitete er die Partie.

Team: Geo / Borys / Marian / Christian I / Kevin / Julius / Markus / Kerem / Floppy / Nikos / Antony / Christian H / Deniz / Leo / Ahmet

Kommentare sind geschlossen.