Unvermeidbarer Erfolg

C1 gewinnt gegen den SC Worzeldorf mit 8:1 (4:0).

Mit nur neuen Spielern reisten die Gäste an. In der zweiten Hälfte spielte der VfL dann ebenfalls mit zwei Mann weniger. Das tat der Überlegenheit aber keinen Abbruch.Derzeit von einem geregelten Spielbetrieb in unserer Liga zu sprechen wäre sicherlich vermessen. Gefühlt wird momentan mindestens jedes zweite Punktspiel abgesagt. Hoffentlich normalisiert sich das nach den Osterferien wieder. Auch das Spiel gegen den SC Worzeldorf stand zur Diskussion. Die Gäste entschlossen sich aber trotzdem anzutreten. Wegen ihrem kleinen Kader können sie Spielerausfälle aktuell  kaum mehr kompensieren. Verständlicherweise war es für die neun Worzeldorfer Jungs keine allzu große Motivationsaussicht dem Tabellenführer eine „Abwehrschlacht“ liefern zu müssen. Obwohl die sehr gute Defensivarbeit sicher ein auffälliges Qualitätsmerkmal dieser Mannschaft ist. Im Hinspiel konnte der VfL erst kurz vor Schluss in einem schweren Spiel den Siegtreffer erzielen.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Der Gästetorhüter startete wirklich schlecht in den Tag. Bei den ersten drei Treffern leistete er maßgeblich Schützenhilfe. Damit waren die Weichen frühzeitig Richtung hohen Erfolg gestellt. Danach war er aber auf Betriebstemperatur und zeigte sich in Topform. Das vierte Tor war der erste wirklich herausgespielte Treffer im Spiel. Unser Team tat sich aber trotzdem schwer ein konstant flüssiges und konstruktives Spiel aufzubauen. In der zweiten Spielhälfte spielte der VfL dann ebenfalls mit zwei Mann weniger. Das wirkte sich aber nicht spürbar am Platz aus. Die klare Überlegenheit blieb bestehen und der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung.

Das Team: Geo / Christian I / Marian / Kevin / Julius / Borys / Christian H / Markus / Kerem / Antony / Nikos / Floppy / Leo / Ahmet

Tore: Ahmet (2)  /  Nikos (2)  /  Leo  /  Borys  /  Markus  /  Kerem

Kommentare sind geschlossen.