Erfolg in der HKM-Zwischenrunde

C1 qualifiziert sich für das Finalturnier der Hallenkreismeisterschaft (HKM)

Weiter ungeschlagen schafft die C1 den Sprung unter die besten acht Teams bei der diesjährigen HKM. Das Finalturnier findet am 24.1. in Burgbernheim (Kreis Ansbach) statt.Im Auftaktspiel gegen  den späteren Halbfinalisten Post SV gab es erstmal ein gehöriges „Hallowach“ für unsere Jungs: Der bullige und schnelle Post-Stürmer mit der Nr.10 sorgte nach fünf Spielminuten  für einen ernüchternten 0:2 Rückstand. Danach erwachte unser Team aus der Weihnachtsferien-Lethargie und kam noch zum etwas unerwarteten Ausgleich. Diesen Punkt hielt Keeper Geo mit einigen Glanzparaden fest. In den Folgespielen stabilisierte und steigerte sich unsere Mannschaft konstant. Die beiden weiteren Gruppenspiele gegen DJK Eibach (Kreisliga) und TSV Johannis 83 wurden sicher mit 4:0 jeweils gewonnen. Gegen Johannis erzielte Markus alle vier Treffer innerhalb der ersten fünf Spielminuten. Damit waren wir als Gruppenerster (das Turnier wurde mit zwei Vierergruppen gespielt) für das Halbfinale qualifiziert. Der Turniermodus war: Die beiden Sieger der Halbfinale fahren zum HKM-Finalturnier. Ein Turnier-Endspiel gab es nicht mehr. In unserem Halbfinale trafen wir auf den ASV Fürth. Beim erneuten 4:0 Erfolg zeigte sich unsere Mannschaft von ihrer besten Seite: Hinten sicher und konzentriert, schnell und kreativ in der Vorwärtsbewegung. Eine Klasse Leistung. Das machte richtig Freude. Herzliche Gratulation! Im zweiten Halbfinale gewann die JFG Rangau gegen Post SV mit 2:0.

Team: Geo / Julius / Marian / Markus / Nikos / Christian H. / Berkan / Ahmet / Leo

Spiele:  Post SV 2:2  /  DJK Eibach 4:0  /  TSV Johannis 83 4:0  / ASV Fürth 4:0

Kommentare sind geschlossen.