Frühe Vorentscheidung

C1 gewinnt mit 4:1 (3:1) bei der SpVgg Mögeldorf II

Bereits nach fünf Minuten führte unser Team mit 2:0. Damit war der frühe Grundstein zum sechsten Punktspielerfolg in Folge gelegt.Das jahrgangsjüngere Erfolgsteam aus Mögeldorf (in der Vorsaison Kreisligameister und BOL-Aufsteiger) konnte sich im Offensivspiel nie ernsthaft in Szene setzen. Der einzige Treffer entsprang einer Standardsituation: Mit dem Pausenpfiff zirkelte ein Mögeldorfer Spieler einen Freistoß von links außen in den langen Torwinkel. Beim VfL glänzte Mittelstürmer Ahmet mit drei Treffern, vergab aber leider auch mindestens genauso viele hochkarätige Torchancen. Dass der Sieg nicht höher ausgefallen ist, war mehreren Gründen geschuldet: Das Heimteam stand gut in der Defensive, der sehr kleine Kunstrasenplatz mit seinen ultrakurzen Fasern war extrem schwierig zu bespielen, weiterhin vergab der Schiedsrichter einen diffusen „Kinderbonus“ an die eher kleingewachsenen Gastgeber und pfiff zeitweise bei fast jedem Körperkontakt automatisch gegen uns. Im VfL-Team wurde munter durchgewechselt. Das bremste doch etwas den Spielfluss und die Durchschlagskraft im eigenen Spiel. Der Erfolg beim Tabellennachbarn war schlussendlich aber nie gefährdet und wurde in der zweiten Halbzeit sicher nach Hause gespielt. Warum der Schiedsrichter das Spiel satte sieben Minuten früher abgepfiffen hat, wird wohl für immer sein Geheimnis bleiben.

Team: Geo / Michi / Marian / Christian I. / Borys / Kevin / Julius / Markus / Christian H. / Floppy / Nikos / Kerem / Antony / Deniz / Rosario / Ahmet

Tore: 0:1 Borys / 0:2, 0:3, 1:4 Ahmet

Kommentare sind geschlossen.