Spannung bis zum Schluß

VfL : SV Wacker 2 : 3

Von Beginn an gaben beide Mannschaften mächtig Gas in Richtung gegnerisches Tor so dass es einen offenen Schlagabtausch bis zum Schlusspfiff gab.

Für die Trainer auf beiden Seiten war es sehr nerven aufreibend und es hätte in beiden Toren früh einschlagen können. Der SV Wacker erwies sich als der befürchtet schwere Gegner und war bis jetzt auch der stärkste Gegner gegen den wir spielten dennoch konnten die Jungs mit 2: 0 in Führung gehen.
Erneut zeigte Patrick wie wichtig er für seine Mannschaft ist. Nach einem Freistoß wegen Rückpass konnte er das 1:0 erzielen. Der Pfiff war umstritten und aus meiner Sicht war es keiner aber mir wurde bestätigt dass es wohl doch einer war. Dem 2:0 ging dann der schönste Spielzug des ganzen Spieles voraus. Jan schickte Timo durch die Gasse, Timo legte vor das Tor und Kevin drückte ein zum 2:0. Ein sehr schönes Tor das beweißt das man auch in der Kreisgruppe guten Fußball spielen kann. Leider konnte Wacker mit dem Pausenpfiff durch schlechte Deckungsarbeit auf 2:1 verkürzen was eventuell den entscheidenden Kick für die Gäste brachte denn direkt nach wieder Anpfiff schlug es wieder durch schlechtes Abwehrverhalten im VFL Tor ein und die Uhr wurde auf Null gedreht.
Die dickste Möglichkeit vergab dann Conan als er frei vor dem Tor nur die Latte traf.
Wie es aber oft im Fußball ist gleichen sich die Ereignisse und diesmal bekam Wacker einen Freistoß wegen Rückpass. Aus meiner Sicht kein Rückpass da der Ball nicht kontrolliert gespielt wurde sondern den Gegner von Fuß gespitzelt wurde.
Der Freistoß wurde auch abgewehrt aber dann gab es Gedrängel vor dem Tor, einen Pfiff und Elfmeter. Der Ball war zwar irgendwie ins Netz gekommen aber es gab den Strafstoß.
Robin ahnte die Ecke und war fast dran aber eben nur fast.
Wacker hatte das Spiel gedreht und hielt auch der Schlussoffensive stand.
Der Jubel der Gästespieler zeigte deutlich wir hart sie für diesen Dreier arbeiten mussten und ist für unsere Jungs ein echtes Kompliment.
Davon kann sich keiner was kaufen aber es verdient Achtung wie die Jungs sich gegen erneut meist ältere gewehrt und gespielt haben. Eine Niederlage ist nie schön aber mit der kann man Leben.
Tolles Spiel von beiden Mannschaften mit hoher Laufleistung. Leider mit einem unglücklichen Ausgang für uns.

Kommentare sind geschlossen.