R.I.P. Roland Kuhlmann

Seine große Leidenschaft war der Fußball.
Sein großes Ziel die Nachhaltigkeit.

Roland Kuhlmann verlor am Freitag Mittag seinen Kampf gegen den Krebs und verstarb im Kreise seiner Familie.

Als Jugendtrainer und Nachwuchsleiter gestaltete er von 2004 bis 2012 maßgebend die erfolgreiche Jugendarbeit beim VfL Nürnberg.

In vielen Rollen und in vielen Aufgaben war er für vieles ein Wegbereiter. Er bewegte viel und vieles.
Das große Organisationstalent – von der VfL Mütze, Schal bis zum Austragen von Hallenturnieren und Cordial-Cup Vorqualifizierung, von Turnieren im Europapark Rust oder den guten Trainingslagern konnten viele ein bleibendes Erlebnis erfahren.

Mit vielen Wegbegleiter wurde der Ansturm der vielen Kinder, die verrückt nach Fußball waren, nach der WM 2006 gestemmt. Qualifizierungsprogramme für Trainer, Equipment für das Training, Verkaufshütte. In allen Belangen war Roland aktiv. Sicherlich polarisierte er auch, und es war auch kein einfacher Weg. Dennoch entstand ein Sog in dem sich vieles positiv bewegt hat.

Auch nach seinem Rückzug von seinen Ämtern war die Außendarstellung des VfL seine Ding. Social Media, Facebook – es wurde wie aus Geisterhand über den VfL positives berichtet. „Die Welt hat einen guten Mann verloren“.

Roland hinterlässt seine Frau Doris, seine Tochter Caro und seinen Sohn Marcel.

In diesen schweren Stunden sind wir mit unseren Gedanken bei Euch und danken Euch, dass ihr seine Tatkraft für das Ehrenamt, für das Wohl der Gesellschaft, für den Verein über die vielen Jahre unterstützt habt.

Die Beerdigungsfeier findet am Donnerstag, 3.9. um 12 Uhr im Krematorium am Westfriedhof Halle 1 statt.

Anstelle von Blumen wird um eine Spende zugunsten der Deutschen Krebshilfe e.V. gebeten.

Spendenkonto
Kreissparkasse Köln
Konto 919191
Blz 370 502 99

IBAN: DE65 3705 0299 0000 9191 91

Kulle forever

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.