Harte Nuss bei Tuspo Nürnberg

Das es gegen Tuspo Nürnberg eine enge Kiste werden würde war klar, das war es bis jetzt immer und war auch Heute so.

Tuspo zeigte am Anfang mehr initiative und machte Druck auf das Tor der Jungs.

Es war kein technisch schönes Spiel dafür intensiv geführt von beiden Seiten.

Auf den kleinen Platz kamen die VFL Jungs nur schwer ins Spiel nahmen aber den Kampf an und konnten sich mit zunehmender Spieldauer mehr Spielanteile erkämpfen. Langsam wurde der Ball auch schneller und besser gespielt die Tormöglichkeiten jedoch nicht ausgenutzt.

Allgemein gesehen waren es jedoch zu viele leichte Ballverluste durch schlechtes Passspiel.

Nachdem die Abwehr mal wieder Probleme mit der Zuordnung hatte klingelte es im VFL Gehäuse. Das Spiel drehte sich in der zweiten Halbzeit etwas zugunsten der Jungs.

Das 1:1 durch Melih per Kopf nach einer Ecke von Kevin  war verdient und schwer erkämpft.

Die Abwehr stand nun wieder stabiler und lies keine klare Torchance mehr zu.

Offensiv wurden leider immer noch zu viele Bälle leicht verschenkt und gute Torchancen vergeben. Durch eine Einzelaktion und einen Freistoß kurz vor ende konnte dann doch noch der Dreier eingefahren werden.

Es war das erwartet schwere Spiel mit einem unter dem Strich verdienten Sieg für die Jungs.

Zwar nur knapp verdient aber verdient.

 

Kommentare sind geschlossen.