Ein hartes Stück Arbeit…

… war das Spiel der U19 des VFL gegen DJK Eibach.Nach den drei anstrengenden englischen Wochen wirkte das Team aus Langwasser müde und unkonzentriert. Die richtige Einstellung und der unbedingte Siegeswille waren aber vorhanden.

So entstand ein Spiel, bei dem sich beide Teams fast neutralisierten. Torszenen waren Mangelware. Eibach stellte in der Mitte gut zu und hatte auch die Außen im Griff.  Jan schoss nach wenigen Minuten die Kugel an den rechten Innenpfosten. In der 30. Spielminute verweigerte der Schiedsrichter einen Elfer für den VFL. Rene war im Strafraum klar gefoult worden.  Das waren die Highlights der ersten Hälfte.

Nach 47 Minuten dann der erlösende Führungstreffer für den VFL. Ali spielte einen langen Ball auf Deniz. Dieser setzte sich am rechten Flügel gut durch, ging zur Torauslinie durch und passte flach in die Mitte. Dort stand Rene richtig und netzte ein.

Jetzt war man am Drücker, doch gefährliche Torchancen waren weiterhin kaum zu sehen. Ein Ballverlust während der Vorwärtsbewegung, knapp in der Hälfte des Gegners, führte zu einem Konter, der zum 1-1 abgeschlossen wurde.

Jetzt wurden die Angriffe des VFL energischer durchgeführt. Eine Vorlage von Alban schloss Dennis mit einem beherzten Schuss ins lange Eck ab, vorher hatte er sich klasse im gegnerischen 16er durchgesetzt.

Das erlösende 3-1 fiel leider nicht mehr, doch die Jungs vom VFL konnten von den Eibachern nicht mehr in Bedrängnis gebracht werden.

Nach jetzt 12 Punkten aus 5 Spielen sollte das Saisonziel, Klassenerhalt, wohl realisiert werden können.

U19 VFL Nürnberg – DJK Eibach  2-1 (0-0)

Paddy – Mario – Jan D. – Ali – Felix – Nic (Alban) – Jan K. – Ibo (Maxi) – Dennis – Ruppi (Deniz) – Rene

Kommentare sind geschlossen.