U19: VFL – SpVgg Nürnberg 3 – 0 (2-0)

Hinten hui – vorne pfui! So lässt sich dieses Spiel vielleicht am Kürzesten zusammenfassen. Die Abwehr spielte sehr souverän, im Mittelfeld gab es erstaunlich !viele Fehlpässe und im Sturm wurden reihenweise die größten Chancen vergeben. Aber der Reihe nach….

Der VFL begann unkonzentriert und hatte wohl noch die Handbremse angezogen. Aber nach 14 Minuten eroberte Ali den Ball im Mittelfeld und passte schnell zu Mohamed, der mustergültig für Rene auflegte -> 1-0.

Jetzt hatte man das Spiel im Griff und nur vier Minuten später zappelte das Leder wieder im gegnerischen Netz. Dennis spielte einen langen Ball auf der rechten Seite zu Maxi. Dessen genaue Flanke auf den zweiten Pfosten köpfte Rene an eben diesen. Mohamed schaltete schnell und nutzte den Abpraller -> 2-0.

Der VFL hätte den Sack jetzt schnell zumachen können, doch es wurden auch die größten Chancen verballert. In einigen Fällen war sogar der gegnerische Torwart bereits ausgespielt. Entweder wurde überhastet verzogen – oder man traf den Abwehrspieler auf der Torlinie.

Lange 27 Minuten in der zweiten Hälfte musste der VFL auf das 3-0 warten. Maxi spielte aus dem Mittelfeld einen langen Ball auf Mohamed. Dieser siegte im Sprintduell gegen den herauslaufenden Torwart und schob ein.

So, das war jetzt mal Jammern auf hohem Niveau. Schließlich fehlten auf Seiten des VFL in der jetzt zurückliegenden englischen Woche viele Stammspieler, zu denen sich noch zwei Verletzte aus dem Germaniaspiel gesellten. Ziel waren vier Punkte aus den drei Spielen – es wurden aber sechs! Nur schade, Jungs, dass ihr euch gestern nicht selbst mit weiteren Toren belohnt habt.

Jetzt gilt die Konzentration der nächsten englischen Woche mit dem Pokalspiel bei Bayern Kickers!

Aufstellung: Paddy – Jan K. – Enrico – Jan D. – Dustin (Emre) – Ali (Tobi) – Dennis (Alban)  – Maxi – Mohamed – Ibo (Umut) – Rene

Tore: Rene (14.); Mohamed (18.; 72.)

Kommentare sind geschlossen.