B // Johannis 83 wirft den Aufstieg weg

VFL – Johannis 83 2-2 (0-1)

Nur ein Sieg half der U17 aus Johannis zum Aufstieg in die Kreisliga. Gegen eine desolate VfL Elf führte man 1-0 als das unfassbare passierte. Zwei Spieler von Johannis gingen in Höhe der Mittellinie aufeinander los und lieferten sich einen Faustkampf. Der souverän leitende SR Kenny konnte nicht anders als zweimal glatt rot zu zeigen. Die Arbeit einer ganzen Saison reduziert auf eine Szene.

Beim Saisonfinale gegen den Spitzenreiter aus Johannis wurden die o.g. Vorgaben 20 Minuten lang sehr gut erfüllt.
Doch nach dem 1-0 für Johannis, dem ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung vorausgegangen war, verfiel man wieder in alte Muster.
Gute 10 Minuten waren in der 2. HZ gespielt, als plötzlich 2 gegnerische Spieler wüst aufeinander eindroschen. Beide sahen die rote Karte.
Vor lauter Aufregung spielte man auf Seiten des VFL jetzt komplett konfus und überhastet. Jeder wollte schnell den Ausgleich erzielen.
Das Spiel über die Flügel wurde fast aufgegeben, von einem ruhigen Aufbau war nichts zu spüren.
Trotzdem gelang in der 60. Minute der Ausgleich. Berkan passte auf rechts lang auf Enrico, der steckte in die Mitte durch – Ruppi hielt den Schlappen hin.
Der VFL wurde aber nicht ruhiger. So kassierte man in der 65. Minute durch einen Standard das unnötige 2-1.
Der Gegner versuchte jetzt massiv auf Zeit zu spielen. Das rächte sich. Der gute Schiri ließ 5 Minuten nachspielen.
In der 84. Minute war Innenverteidiger Berkan nicht mehr zu stoppen. Seinen Schuss ließ der Keeper durch die Hände rutschen – 2-2.
Damit war Johannis von Flügelrad vom ersten Tabellenplatz verdrängt worden.

Kommentare sind geschlossen.