D2 // Rassiges Spitzenspiel

D2 gewinnt 4:2 (2:1) beim Tabellenzweiten ATV Frankonia 1

In  diesem Spiel stimmte Leistung, Mannschaftsgeist und individueller Einsatz. Nur so konnte das gute Team aus Gebersdorf in die Knie gezwungen werden. Nach acht Jahren erlebte unsere Elf zum ersten Mal eine rote Karte in einem Ligaspiel mit.

Das Spiel begann mit einem Traumstart für unsere Jungs: Bereits nach fünf Minuten führte das Team durch gut heraus gespielten Treffer von Joni und Muhammet mit 2:0. Danach stabilisierte sich die ohne Wechselspieler angetretene Heimmannschaft. Das schnelle und faire Spiel war fortan ein offener Schlagabtausch. Beim Anschlusstreffer zeigte unsere gute Defensive kein konsequentes Abwehrverhalten und wurde leider prompt bestraft. Mit 2:1 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause drängte das Heim-Team wie erwartet druckvoll auf den Ausgleich. Der fiel dann verdientermaßen auch in ihrer stärksten Phase Mitte der zweiten Hälfte. Kurz nach dem Treffer eine viel diskutierte Szene: Dennis versuchte einen langen Ball Richtung VfL-Tor ins Toraus zu schieben. Er kommt nicht ganz an den Ball, den aber der Torhüter noch knapp mit der Hand aufnehmen kann. Das wirkte augenscheinlich wie eine Rückgabe. Der gute und souveräne Schiedsrichter war in der Nähe und ließ weiterspielen. Offenbar war dies leider wohl auch der Beweggrund für den Frankonia-Torhüter sich 10 Minuten vor Spielende zu einer völlig unsinnigen Schiedsrichterbeleidigung hinreißen zu lassen. Seinen harten Worten folgte diskussionslos die rote Karte. Ein Feldspieler musste jetzt ins Tor und machte seine Sache gut. Durch diese Schwächung des Gegners bestärkt übernahm unsere Mannschaft aber jetzt wieder die Initiative und erzielte drei Minuten vor Spielende den vielumjubelten Führungstreffer durch Muhammet. Die Heimmannschaft war nun enttäuscht und konsterniert. Das lähmte ihren Einsatzwillen. Marc konnte das dann noch mit einem schönen Sololauf über die rechte Seite zum 4:2 Endstand unmittelbar vor dem Abpfiff ausnutzen. Nach der 0:2 Niederlage im Hinspiel war dieses Mal das Quentchen Glück auf unserer Seite. Das rassige, aber durchweg faire Spiel wurde von viel Leidenschaft auf beiden Seiten geprägt. Sehr markant war auch die mit sechs Feldtoren beiderseitig sehr gute Chancenverwertung. Unsere Jungs zeigten insgesamt eine sehr gute Moral und Mannschaftsleistung. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen tat dieser Erfolg gut.

Team:
Daniel / Dennis / Schanas / Marian / Julius / Christian / Floppy / Jonathan / Lukas / Marc / Muhammet

Tore:
0:1 Jonathan
0:2 Muhammet
1:2 / 2:2 ATV Frankonia
2:3 Muhammet
2:4 Marc

Kommentare sind geschlossen.