B // Bavaria Cup

Am Osterwochenende führte der Weg der B nach Karlsfeld zum Bavaria Cup. Die endlos scheinende Wellenbewegung spülte das Team um Trainer Ralf diesmal wieder nach unten

Video

Spiel 1: VFL – FC Attiswill (Schweiz) 0-3
Wir haben hauptsächlich auf das Tor der Schweizer gespielt und waren das klar bessere Team. Erst verschießen wir ’nen Elfer (Enrico), dann geraten wir durch ’nen Torwartfehler in Rückstand, vergeben weitere Chancen, bekommen ein Handtor, der Schiri hat keine Ahnung von der Spielzeit und am Ende bekommen wir noch das 3-0.

Spiel 2: VFL Delta Londerzeel 1-0 (Rene)
Wir sind das bessere Team, der extrem schmale Platz ist aber ’ne ziemliche Umstellung. Wir halten hinten dicht – vorne trifft Rene.

Spiel 3: VFL – Karlsfeld I  0-2
Gegen den Gruppenfavoriten verschlafen wir die ersten 10 Minuten und werden vorgeführt. Dann haben wir uns langsam auf den Gegner eingestellt, der aber nur noch schön spielen will und das Ergebnis verwaltet. Damit waren wir 4. nach der Vorrunde (Platz 2 wäre lockerst drin gewesen -> sehr schade)

Am Sonntag geht dann das Platzierungsspiel gegen Londerzeel II, wieder auf dem schmalen Platz nach Elfmeterschießen mit 1-4 verloren. Dustin und Rene verschießen, Marci trifft.

Das Spiel um Platz 11 (natürlich wieder auf dem schmalen Platz :-/) wird dann etwas ruppig. Gegner Söflingen fällt vor allem durch Trikotziehen und versuchter Tätlichkeiten auf. Alban macht aus dem Gewühl den entscheidenden Treffer.

Es ist heuer halt ’ne eigentümliche Saison. Es geht wellenmäßig auf und ab. Leider ging’s am Wochenende sportlich mal wieder eher bergab. Dass ihr deutlich mehr könnt, habt ihr aber in dieser Saison aber auch schon gezeigt. Das Halbfinale wäre locker drin gewesen. Aber zum Glück gab’s ja auch das

Verhalten neben dem Platz:

Hier wart ihr super 😆 !!!
Keiner schlug über die Stränge, auch im Schwimmbad und nachts gab’s keinerlei Probleme!
Mit so einem Team kann man überall hinfahren 😎 !
WEITER SO 😀 !!

Ich möchte mich an dieser Stelle natürlich noch bei den Papas/Fahrern/Helfern/Betreuern/……./  (*OLI, RICKY, ROLAND, THILO und WALDI*) bedanken – ohne euch wäre dieses Turnier nicht möglich gewesen!

Von der Gaudi, v.a. am Freitag- und Samstagabend, ganz zu schweigen 😉

Zur Info:
Die Fahrer haben auf ihr Benzingeld verzichtet, die Getränke wurden von Roland und mir gespendet, das reichliche Flaschenfand kommt in die Mannschaftskasse.
Oli hat für die kalten (Spiel)Tage, die wir hoffentlich erst wieder im Herbst haben werden, ’nen Wasserkocher gespendet.

[ich hoffe, ich habe nichts und niemanden vergessen, wenn ja, dann an dieser Stelle schon mal – SORRY]

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.