D3 // Enge Kiste in Deutenbach

Deutenbach : VfL 1 : 2

Nach zuletzt zwei ungefährdeten Siegen war das Spiel in Deutenbach bis zum Schluss eine enge Kiste. Auf den kleinen Platz taten sich die Jungs schwer das Spiel vernünftig aufzubauen. Noch dazu wurde es versäumt das Spiel über den ganzen Platz zu verlagern sondern es wurde zumeist über die rechte Seite gespielt. Die disziplinierte Abwehrarbeit der Gastgeber machte den Jungs das Leben zusätzlich schwer. Konnte ein Konter der Deutenbacher gerade noch mit vereinten Kräften abgewehrt werden schlug es kurz darauf nach einem Eckball doch im VFL Gehäuse ein. Sträflich freigelassen bedankte sich der Stürmer für das Geschenk und brachte Deutenbach in Führung. Trotz aller Warnungen vor Spielbeginn hatten die Jungs wohl noch den 12:0 Sieg aus der Vorrunde im Kopf.

Trotz des Rückstandes verfiel niemand in Hektik. Das Spiel wurde jetzt breiter angelegt und prompt nutzte Kevin den Platz über Links zu einem herrlichen Pass auf Justin der den Ball im Lauf sehr schön mitnahm und den Ausgleich erzielte.
Die VFL Jungs hatten nach wie vor mehr vom Spiel konnten aber die tief stehende Abwehr nur selten in Verlegenheit bringen.
In der zweiten Hälfte besserte sich der Spielaufbau und die Überlegenheit nahm zu. Von einem guten Spiel kann trotzdem nicht gesprochen werden obwohl Jan kurz nach der Pause eine Ecke von Kevin direkt ins kurze Eck drückte. Auch wenn das Chancenverhältnis jetzt klar auf Seiten der VFL Jungs lag wurden viele Aktionen durch zu spätes Passspiel vergeigt.
Leider wurden die wenigen klaren Chancen nicht genutzt und sogar 3m vor dem Tor fand der Ball nicht den weg ins Tor.
Obwohl Deutenbach in der zweiten Hälfte keine einzige klare Torchance hatte stand der Sieg bis zum Abpfiff auf der Kippe. Die Konterversuche wurden von Philipp, Luca und Fabio allerdings allesamt geklärt.
Der knappe 2:1 Sieg war also ein verdienst der Jungs in der Abwehr, aber dafür stehen sie auch hinten drin.
Dennoch ist im Gegensatz zur Vorrunde eine Steigerung erkennbar. In ähnlichen Spielen wurde in der Vorrunde die konzentrierte Abwehrarbeit vergessen und alles nach vorne geworfen was uns einen späten Ausgleich und eine späte Niederlage bescherte.
Diesmal wurden die Punkte mitgenommen.
Ein Spiel der Kategorie gewonnen egal wie es zustande kam.

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.