C1 // Nur ein Remis bei SG

Erst hatten wir kein Glück, dann kam noch Pech dazu

Mit einer sehr gut organisierten Formation tritt die SG 83 Nürnberg Fürth gegen die VfL C1 an. Aus dieser Grundordnung resultiert ein sehr einseitiges Spiel auf das SG Tor. Die verbesserungswürdige Chancenauswertung, fehlendes Glück und ein aufopfernder Gegner sind die Gründe für die knappe 1:0 VfL Führung zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit sucht die SG zögerlich auch ihr Glück in der Offensive. Des eines Glück des anderen Pech. Die SG spielt einen Spielzug konsequent zu Ende und erzielt den Ausgleich. Das Spiel ist irgendwie – trotz Gleichstand – aus den Gleichgewicht  geraten. Der VfL reagiert mit weiteren Offensivdrang mit der gleichen mangelhaften Ausbeute an Zählbaren. Dies ermöglicht der SG noch zu zwei weiteren Tormöglichkeiten, die diesmal die VfL Abwehr – auch mit etwas Glück – klärt.

Nach 14 : 2 Großchancen für den VfL teilen sich beide Mannschaften am Ende des Spiels die Punkte. Freuen wir uns über den einen Punkt. So komisch wie dieses Spiel verlaufen ist, kann man das Spiel auch mit 2:1 verlieren.

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.