Heimturnier im Dauerregen

D3 zeigte sich als Gastgeber beim eigenen Turnier von seiner besten Seite.

Sportlich ließen wir mit Platz 7 (fast) allen anderen Teams den Vortritt. Organisatorisch klappte alles trotz des Dauerregens dagegen vorzüglich.Leider erwischte unsere Mannschaft ausgerechnet beim eigenen Turnier keinen glücklichen Tag. Beim 0:0 im Autaktspiel gegen den späteren Finalisten Mögeldorf war noch alles gut. Wir machten das Spiel und auch ein Tor. Aber Floppys erster Kopfballtreffer wurde wegen Abseits leider abgepfiffen. Im zweiten Spiel gegen die JFG Schnaittachtal ging dann nach vorne leider nichts zusammen. Hinten passierten drei Abwehrfehler. Logisches Endergebnis: 0:3. Beim letzten Vorrundenspiel gegen den 1. FC Altdorf stabilisierte sich unser Team wieder, kam aber über ein 0:0 nicht hinaus. So ging es in die Platzierungsrunde um  die hinteren Plätze. Erster Gegner: JFG Wendelstein. Das Spiel plätscherte im Dauerregen uninspiriert vor sich hin bis unserem Gegner mit einem Blackout in der Abwehr die Führung geschenkt wurde. Scheinbar war dies der späte Weckruf für unser Team. Mit dem Anstoß schalteten alle einen Gang höher und bestürmten mit Nachdruck das gegnerische Tor. Leider reichte es aber nicht mehr zum Ausgleich. Unser Gegner im Spiel um Platz 7 war dann eine ebenfalls glücklose  Mannschaft an diesem Tag: Die JFG Franken-Jura. Doch beim frühen Führungstreffer erlöste Berkan unsere Jungs mit dem ersten Tor zum  hochverdienten Sieg im letzten Turnierspiel. Leider konnten mit Jonathan und Julius zwei wertvolle Stammspieler nicht am Turnier teilnehmen. Dafür durften aber alle anderen mitmachen und unsere vielen Neulinge konnten erstmalig einen großen Wettbewerb erleben.

Bilanz des Turnieres: Das Leistungsniveau der Teams war extrem ausgeglichen. Alle unsere Gäste waren durchgehend total nett und ließen sich vom grauenhaften Wetter nicht die Stimmung vermiesen. Es gab keinerlei unschöne Fouls, Verletzungen oder hitzige Diskussionen. Durch das Wetter und die sportliche Ausgewogenheit ergaben sich überdurchschnittliche viele torlose Partien und Elfmeterschießen in der Finalrunde. Sowohl die Endspielpaarung, als auch die komplette Endtabelle hätte sicherlich niemand in dieser Konstellation vorhergesagt. Das Endspiel zwischen ASV Fürth und der Spvgg Mögeldorf endete 0:0. Im Elferschießen reichte der Fürther Mannschaft dann ein einziger verwandelter Strafstoß zum unerwarteten Gesamtsieg.

Besonderer Dank gilt unserer Elternschaft für ihre liebevolle und engagierte Mitarbeit bei der perfekten  Bewirtung und Organisation des Turnieres. Ebenfalls geht ein ganz großes Dankeschön an unsere beiden Turnierschiedsrichter Kotscher und Max für ihre souveräne Leistung.

Unser Team: Daniel / Dennis / Marian / Shanas / Nikos / Mertkan / Ismail / Marc / Darian / Floppy / Frederik / Lukas / Emir / Baes / Berkan

Unsere Spiele:  SpVgg Mögeldorf 0:0 / JFG Schnaittachtal 0:3 / 1.FC Altdorf 0:0 / JFG Wendelstein 0:1 / JFG Franken-Jura 1:0

Endstand: 1) ASV Fürth  2) SpVgg Mögeldorf  3) JFG Schnaittachtal  4) Tuspo Nürnberg  5) 1.FC Altdorf  6) JFG Wendelstein  7) VfL Nürnberg  8) JFG Franken-Jura

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.