B: Knappe Niederlage gegen ein Spitzenteam

KSD Hajduk – VFL Nürnberg 3-1 (1-1) 

In einer harten Woche gegen die beiden Spitzenteams folgte leider die zweite, knappe Niederlage.Im Gegensatz zum Dergahspiel hielt die junge, ersatzgeschwächte VFL-Elf gut mit und war ein ebenbürtiger Gegner.

Den drei Gegentoren gingen leider drei Abwehrschnitzer voraus.

  • Nach knapp einer viertel Stunden schlug ein Innenverteidiger des VFL über den Ball, der schlecht getroffene Torschuss wurde zur unfreiwilligen Torvorlage, die vom Hajduk-Stürmer aus kurzer Distanz über die Torlinie gedrückt wurde.
  • Dem 2-1 zu Beginn der zweiten Hälfte ging ein 50 Meter Diagonalpass voraus, den der Hajdukstürmer im VFL-Strafraum ungehindert annehmen durfte und von diesem aus kurzer Entfernung verwandelt wurde.
  • Das 3-1 fiel in der Nachspielzeit durch einen Konter.

Das 1-1 wurde von Innenverteidiger JAN, nach einem Freistoß von ENGIN aus halb  linker Position, aus dem Gewühl heraus, erzielt.

In der ersten Halbzeit hielt Torwart PADDY mit einigen Glanzparaden das Team im Spiel. In den zweiten 40 Minuten hatte auch der VFL genügend Chancen zum Ausgleich, war aber oft zu unkonzentriert. Außerdem traf MAXI aus 16 Metern mit einer Volleyabnahme die Latte. Wenn man berücksichtigt, dass alle Auswechselspieler genügend Einsatzzeiten hatten und auch die Leistungsträger ihre Auszeiten bekamen, dann kann man mit der gezeigten Leistung absolut zufrieden sein und hoffnungsvoll auf die kommende Saison blicken.

Aufstellung: Paddy – Taylan – Jan – Enrico – Falko (Sebastian) – Nic – Dennis (Ruppi) – David (Oli) – Marvin (Dennis) – Maxi (Marcel) – Engin (David)

Ralf Lanzl, 5.5.13

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.