Niederlage in letzter Sekunde

U17: VFL Nürnberg – Dergahspor Nürnberg  1-2 (0-0)
Im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenersten konnte die VFL-Elf leider nicht für eine Überraschung sorgen! Dergah, physisch sehr stark, begann gewohnt aggressiv und bestimmte die erste Hälfte. Der VFL verlor viele Bälle und schaffte es nicht den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten und nach vorne zu spielen. Mit Glück und Torwart PADDY ging man mit 0-0 in die Halbzeit.
 
Die zweite Halbzeit fing aus Sicht des VFL gut an. Man erarbeitete sich einige Chancen, agierte aber vor dem gegnerischen Kasten zu unkonzentriert. Das 0-1 fiel in der 57. Minute nach einem Freistoß. Der lange Ball landete auf dem Kopf des Dergahstürmers, der aus kurzer Distanz Torwart PADDY keine Chance ließ. Dergah legte jetzt noch mal eine Schippe drauf und drängte auf das 0-2. Doch in der 78. Minute traf Stürmer DAVID aus kurzer Distanz. Der Torwart konnte einen Ball von Engin nicht festhalten. Dem Schiedsrichter schien das Spiel zu gefallen. Anders ist es nicht zu erklären, dass 4 Minuten nachgespielt wurden. In eben dieser 84. Minute war die VFL Mannschaft kurz unaufmerksam und ließ den gegnerischen Rechtsaußen nach einem schnell ausgeführten Freistoß unbeaufsichtigt. Dieser schoss scharf auf’s kurze Eck. PADDY faustete den Ball genau auf den vor ihm stehenden Dergahspieler. Der VFL „durfte“ noch zum Anstoßkreis, dann wurde die Partie abgepfiffen.
 
Schade, Jungs! Aber Kopf hoch, wir haben es dem Gegner sehr schwer gemacht und werden weiterhin versuchen, die vor uns stehenden Teams zu ärgern.
 
Aufstellung: Jan – Berkan – Enrico – Falko (Sebastian) – Nic (David) – Dennis – Kevin – Marvin – Maxi (Emre G.) – Engin – Emre S.
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte nach Schiedsrichterbeleidigung für Dergah
 
Ralf Lanzl, Trainer/Betreuer

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.