Darf es auch etwas mehr sein

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann die C1 Jugend des VfL mit einem überlegenen  7:0 Sieg gegen TSV Burgfarrnbach. Das Spiel wurde über die gesamte Spielzeit vom VfL beherrscht. Es war ein Spiel mit gefühlten 90 % Ballbesitz für die technisch und taktisch bessere Mannschaft. In der sehr einseitig geführten Begegnung verhinderte einzig die Unentschlossenheit im Abschluss des VfL ein deutliches zweistelliges Ergebnis. Dieser Auftaktsieg zur Rückrunde ist jedoch kein Indikator für die kommenden Begegnungen, da der heutige Unterschied zu gravierend war. In den nächsten Begegnungen warten auf den VfL deutliche andere Mannschaften mit einem anderen Potential.

 

Für den VfL spielten:

Lasse

Berkan, Pascal N., Marcel, Adrian

Enes, Daniel, Pascal D., Orkan, Tobi

Linus, Alperen, Achmet, Max

 

Wir können uns es nicht verkneifen und einen Satz zum Mann mit dem weißem Cap zu schreiben.

Wenn jemand seine blau gekleidete Mannschaft aktiv und deutlich zum Foulspiel aufruft, und dieses dann noch lautstark mit flachen Argumenten versucht zu begründen, dann sollte er sich überlegen ob er der Aufgabe und der Rolle am Spielfeldrand gerecht wird. Vielmehr sollte er inhaltliche Lösung für die Ausbildung seiner Spieler suchen. Bewusst und vorsätzlich die Schädigung der Gesundheit des Gegners zur Befriedigung niedrigen Bedürfnisse und der Überdeckung der eigenen Unzulässigkeit in Kauf zu nehmen ist moralisch verwerflich. Nicht die Lautstärke und die Menge macht ein gutes Wort aus, sondern die inhaltliche Botschaft!

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.