D3: Kein Glück in Langenzenn

Platz 9 beim Hallenturnier des TSV Wilhermsdorf

Trotz nur zweier Niederlagen in sechs Spielen und einem ausgeglichenem Torverhältnis reichte es leider nur zum vorletzten Platz in der Franken-Soccer-Halle in Langenzenn.Die äußeren Umstände waren bei diesem Turnier leider nicht sehr positiv: In der Langenzenner Indoor-Soccer-Halle war es richtig unangenehm kalt. Die Spielfelder waren winzig (Tennisfeldgröße). Es gab nur einen Umkleideraum für 10 Teams. Durch die Rundumbande und dem Netzkäfig wurde extrem gebolzt. Technische Spielkultur hatte kaum eine Chance. Das waren für unser  Team leider sehr ungünstige Voraussetzungen. Zusätzlich fand unsere Mannschaft nie ihren Rhythmus und kam deshalb auch nie richtig ins Turnier rein. Nach zwei unnützen Auftaktniederlagen folgten drei Unentschieden und wenigstens im letzten Spiel der längst überfällige Sieg. Fazit: „Außer Spesen nichts gewesen.“

Team: Geo / Lukas / Baes / Dennis / Julius / Darian / Floppy / Nikos / Raimund / Emir

Tore: Floppy (2) / Lukas (2) / Emir (2) / Raimund (2) / Nikos (1) / Julius (1)

Ergebnisse: VfL : SF Laubendorf  1:2 / VfL : SV Oberscheinfeld 0:1 / VfL : TSV Wilhermsdorf  I 2:2 / VfL : Sportfreunde Fürth 3:3

Spiele um Platz 9: VfL : FC Cobra Wicklesgreuth 1:1 / 3:1

Endstand:  1) Post SV Nürnberg  2) TSV Wilhermsdorf I  3) Sportfreunde Fürth

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.