F1: Turniersieg zum Fasching

F-Jugend siegt bei der SG Nürnberg-Fürth

Zum Beginn der Faschingsferienzeit waren wir beim Turnier der SG Nürnberg-Fürth geladen. Mit uns und dem Gastgeber noch die starken Mannschaften von SG Quelle Fürth, Post SV, TSV Zirndorf, FSG Wiesentheid, Tuspo Nürnberg und SV Laufamholz. Wir starteten in der tollen und großen Halle gespannt gegen den Post SV.

Normalerweise haben wir immer mit den ersten Spielen so unsere Probleme. Doch heute lief es sehr gut, wir konnten Druck machen und Torchancen erspielen. Am Ende gewannen unsere Jungs klar mit 3:0.

Im zweiten Spiel lief es erneut sehr gut gegen toll spielende Segler aus Fürth. Schöne Spielzüge sorgten für ein beruhigendes 3:0. Die zweite Hälfte des Spieles nutzen unsere Gegner dann zu zwei Toren, konnte aber nicht mehr den Anschluss herstellen. Im Gesamten war auch dieser Sieg verdient.

Das dritte Spiel gegen den Gastgeber hatten wir dagegen schon mehr Probleme, weil unser Gegner körperlich und spielerisch ordentlich dagegenhielt. Es war ein sehr umkämpftes Spiel, das am Ende die SG mit 2:1 gewann und das nicht unverdient.

Im folgenden Halbfinale stand uns Tuspo Nürnberg als Gegner gegenüber. Auch hier wurden wir ordentlich gefordert. Doch es lief besser und wir konnten in Führung gehen. Leider liess der Schiedsrichter zweimal weiterspielen, obwohl der Ball weit „im Aus“ war. Aus einer dieser Situationen folgte das zugegebenermassen schöne Gegentor. Und fast wäre auf selbige Weise der Ausgleich gefallen, was dann doch zu einer kleinen Beschwerde führte. Am Ende siegten wir knapp aber auch hier verdient mit 2:1 und standen im Finale erneut dem Gastgeber gegenüber.

Beide Mannschaften kannten sich jetzt und suchten nach ihrem Vorteil. Wir konnten jetzt mehr Druck machen als im ersten Spiel, doch auch SG wusste sich immer wieder geschickt nach vorne in Szene zu setzen. Gerade die super weitergeleiteten Abschläge vom Tor rissen Löcher, die für Gefahr und leider auch für Tore sorgten. Doch auch unsere Jungs wissen, wie man Fussball spielt und konnten zweimal ausgleichen. Es war ein Spiel, das im Gesamten verdient mit Unentschieden ausging. Also musste das „Elferschiessen“ entscheiden. Was bei den großen Toren natürlich für die Torhüter ein ziemlich undankbarer Job ist – platzierte Schüsse sind da eigentlich nicht zu halten. Es wird die Mannschaft gewinnen, die weniger Fehler macht. Aber einer muss ja Sieger sein.

Und das waren dann glücklicherweise wir, alle vier Schützen trafen, bei SG schossen zwei daneben. Damit hatten wir den Sieg in der Tasche!
Sehr fair vom Gegner war, dass einer der SG-Schützen trotz Treffer wiederholen musste, weil der Ball zu weit vom Punkt lag – und das ohne Beschwerde von uns. Das macht nicht jeder, Kompliment an den Schiri!

Im Gesamten konnten wir mit 11:6 Toren (ohne Elfer) und einem sehenswerten Treffer in den Basketballkorb durch Kevin (grins) ein erfolgreiches Turnier spielen.

Wir danken dem Gastgeber für die tolle Organisation,  den Damen für das reichliche Verkaufsbuffet und freuen uns jetzt auf das Finale der HKM nächstes Wochenende. Das wird für unsere HKM-Neulinge eine tolle Erfahrung.

Tore: Kevin: 2 + 1 Korb, Pascal: 4, Max: 3, Eigentore Gegner: 2, Getroffene Elfer: Leo, Max, Dennis, Kevin)

SiegerF1SGNbg

Kommentare sind geschlossen.