E1: Misslungener Auftakt

TSV Fischbach : VfL Nürnberg 13:0

Wie im Vorjahr ging es zum Start nach Fischbach. Nach so gut wie keiner Vorbereitung war der Auftaktgegner alles andere als optimal, da die Fischbacher bekanntermaßen eine sehr starke Truppe haben. Da viele der Jungs erst in der letzten Ferienwoche aus dem Urlaub kamen, konnte weder ein vernünftiges Training noch ein Vorbereitungsspiel absolviert werden.
Es dauerte knappe 10 Minuten bis die VFLer sich aus der Anfangsoffensive der Gastgeber etwas befreien konnten. Allerdings hatte es bis dahin schon 4 mal im Kasten von Philipp eingeschlagen. 4:0 in den ersten Minuten ist ein ziemlicher Schock und muss auch gegen eine starke Mannschaft erstmal verdaut werden.

Nicht, dass die Jungs keine Chancen gehabt hätten, aber entweder der Fischbacher Torwart oder die fehlende Konsequenz im Abschluss verhinderten einen Treffer für den VFL. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit nutzten die Fischbacher noch zweimal individuelle Fahler der VFL Abwehr und zur Pause stand es 6:0 für Fischbach.

In Hälfte zwei schienen sich die VFL Jungs gefangen zu haben und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten. Einige gute Chancen wurden jedoch, im Gegensatz zu den Gastgebern, wieder nicht verwertet.

Wie der Beginn verschlafen wurde, so überwog am Ende der Frust und in den letzten 10 Minuten konnte Fischbach noch 5 Tore schießen zum Endstand von 0:13.

Von einem schlechten Spiel der VFL Jungs zu sprechen wäre trotz der deutlichen Niederlage falsch. Der körperliche Einsatz fehlt noch einigen der Jungs, auch brauchen einige noch zu lange um im Spiel die Situation zu erkennen und vergeuden so immer wieder entscheidende Sekunden, die am Ende über Sieg oder Niederlage entscheiden oder wie Heute den Gegner das Toreschießen leicht machen.

Fischbach hat uns gezeigt wie es geht.
Glückwunsch an die Truppe von Oliver zu dem überzeugenden Sieg.
Für uns heißt es jetzt, Mund abwischen und im Training richtig Gas geben um den Rückstand zu verringern.

Autor: Red-Team

Més que un club

Kommentare sind geschlossen.